Pudding-Schnecken mit Schokotropfen

Heute soll es mal etwas Süßes sein!

Klar, wir haben Fastenzeit, aber fasten wir aktuell nicht schon genug? Wir treffen uns nicht mehr mit Freunden, die Shopping-Tour entfällt, von Urlaub ganz zu schweigen, wir gehen nicht aus zum Essen, können uns nicht mal einen gemütlichen Kaffee gönnen…

Mein Mann mag Puddingteilchen, ich Schokobrötchen, also dachte ich, warum nicht einfach mal kombinieren? ? Von der Weihnachtsbäckerei hatte ich noch kleine Schokotropfen übrig. Die haben hier Verwendung gefunden. Wir nutzen fast ausschließlich nur noch Dinkelmehl zum Backen. Natürlich kann es ausgetauscht werden gegen Weizenmehl.

Meinen Vanille-Zucker mache ich mir selbst. Aber wer den Thermomix hat, dem ist dieses Grundrezept sicher geläufig?!

Die Puddingschnecken sind ganz schön mutiert in meinem Backofen! Fast hat meine Zuckerglasur nicht gereicht ? Als sie fast alle war, habe ich nochmal einige Tropfen Wasser dazu gegeben. War dann zwar nicht mehr so dick auf den Schnecken, aber trotzdem lecker!

Diese süßen Dinger werde ich sicher öfter machen. Sie sind zwar verdammt klebrig, aber auch meeeega lecker – wer will, kann ja mit einem Gäbelchen essen ?

Für den Teig:
20 g frische Hefe (1/2 Würfel)
60-80 g Zucker
220 g Milch
50 g Butter
1 TL Vanillezucker
500 g 630er Dinkelmehl
1 Prise Salz

Für den Pudding:
500 g Milch
2 Eigelb
30 g Zucker

1 TL Vanille-Zucker
1 Prise Salz
30 g Speisestärke

Für das Topping:

100 g Schokotröpfen
200 g Zucker
30 g Wasser

 

ZUBEREITUNG

Milch, Butter, Zucker, Vanillezucker und Hefe in den Mixtopf geben, 2 Min./37°/Stufe erwärmen.

Dinkelmehl und Salz dazu geben 3 Min./Teigstufe kneten, anschließend Teig in eine geölte Schüssel umfüllen und ca. 30 – 45 Min. gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Pudding zubereiten: Alle Zutaten in den Mixtopf geben,  7 Min./90°/  /Stufe 3 kochen. Den noch heißen Pudding in eine flache Schüssel geben, damit er schnell abkühlt. Ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet und er schneller kalt wird.

Wenn sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat, den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, dabei 2/3 der Schokotropfen in den Teig einarbeiten und anschließend mit dem Pudding bestreichen. Sollte der Pudding klumpig sein, einfach im TM 10 Sekunden / Stufe 5 glatt rühren. Den Teig von der längeren Seite her aufrollen. Mit einem scharfen Messer ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf die vorbereiten Backbleche verteilen.

Hier die Puddingschnecken jetzt noch einmal ca. 20 Min. ruhen lassen.

In dieser Zeit den Backofen auf 160° (Umluft) vorheizen und die Schnecken 20 – 25 Min. backen.

Während die Schnecken im Ofen wachsen, kannst kannst Du schon das Topping vorbereiten.

Zucker in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren. Mit dem Spatel den Puderzucker vom Rand ans Messer schieben. Wasser (oder andere Flüssigkeit, siehe Tipp) in den Messbecher einwiegen, damit es auf keinen Fall zu viel Flüssigkeit ist, dann in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 3 verrühren.

Die fertig gebackenen Puddingschnecken kurz abkühlen lassen, mit dem Zuckertopping bestreichen und die restlichen Schokotropfen darauf verteilen.

TIPP: Statt Wasser könnt ihr auch mit 30 g Orangensaft, Zitronensaft, Rotwein oder anderen Flüssigkeiten anrühren. Einfach was ihr mögt und was nach eurem Geschmack zur Vanille und Schoki passt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.