Einhorn-Gin-Tonic

Heute, am 09. April gibt es in den USA gleich 2 mehr oder weniger kuriose, nationale Feiertage: Den Einhorn-Tag und den Gin-Tonic-Tag.

Einhorn-Tag? Ja, den gibt es tatsächlich! Und ich finde ihn genial! Denn das beliebte Fabelwesen soll uns zeigen, dass es wichtig ist, den Zauber, den Glitzer und die Magie im Leben nicht zu vergessen. Es ist eine gute Gelegenheit, etwas Farbe in den Alltag zu bringen. Ob es einen Zusammenhang mit dem Gin-Tonic-Tag gibt, kann ich nicht sagen. Aber ich mag beides 🙂

Mhmmmm, ich weiß gar nicht, was ich besser finde… Also habe ich mir gedacht, kreiere ich doch mal einen Einhorn Gin-Tonic 😉

Der Gin-Tonic zählt zu den klassischen Longdrinks. Das Mischungsverhältnis kann je nach Rezeptur und eigenem Geschmack variieren Typisch ist die Zubereitung im Glas.  Dazu werden Eiswürfel im Glas platziert und die beiden Getränke darüber gegossen.

Je nach Geschmack wird eine Zitronen- oder Limettenscheibe, wer mag ganz klassisch eine Gurkenscheibe als Dekoration verwendet.

 

Bei uns soll es bunt sein und glitzern, wir haben uns also für folgende Kombination entschieden:

 

Einhorn-Gin-Tonic

ZUTATEN

4 cl Gin

2 cl Blue Curacao

0,25 l Tonic Water

1 Spritzen Limettensaft

2 cl Hibiskus-Blüten-Sirup

Crushed Ice nach Belieben

nach Wunsch Limette und Goldstaub oder Glitzer zum Dekorieren

ZUBEREITUNG

Crushed Ice in Gläser füllen

Jeweils Gin, Blue Curacao, Limettensaft und Tonic Water zugeben

Den Hibiskus-Blüten-Sirup langsam eingießen

Mit Goldstaub oder Glitzer dekorieren, mit Glas-Strohhalm servieren

 

Wer möchte, gibt noch Limettenscheiben oder Achtel ins Glas.

 

Ich denke, diesen Drink kannst du auch im Sommer im Garten mit deiner Freundin genießen, nicht nur am National Unicorn Day 

Wenn ich deinen Geschmack getroffen habe, freue ich mich über ein Feedback.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.